FAQ (häufig gestellte Fragen)


Merkt mein Umfeld, dass ich einen Haarersatz trage?


Haarintegration wirkt absolut natürlich. Haarfarbe und Struktur werden genau auf Ihr Eigenhaar abgestimmt. Keiner wird merken, dass Sie der Natur auf die Sprünge geholfen haben.


Wie wird das Haarteil befestigt?


Es gibt verschiedene Methoden ein Haarteil im Eigenhaar zu befestigen. Entweder mit Clips, oder dauerhaft mit Weaving, MicroBellargo, Bonding. Lassen Sie sich am besten beraten, welche Methode für Sie die beste ist.


Wie hoch sind die Kosten?

 

Kunsthaar-Perücken gibt es schon ab 200,-€ abhängig von der Größe des Haarteils, Länge und Art der Haare (Kunst oder Echthaar) oder Sonderanfertigungen. Diesen Preis sieht man der Perücke allerdings an und man muss Abstriche in der Verarbeitung machen. Höherwertigere Perücken z.B. aus Echthaar, oder speziellen sehr belastbaren Kunsthaarfasern, können auch in den Bereich von mehreren tausend Euro kommen. Seien Sie unbesorgt, die Krankenkasse beteiligt sich an den Kosten und es werden Ihnen bei einer Beratung Perücken gezeigt, die zu Ihrem Budget passen. Alle Einzelheiten werden in einem persönlichen unverbindlichen Beratungsgespräch ermittelt.

 

Beteiligt sich meine Krankenkasse an den Kosten?


Voraussetzung für eine Kostenbeteiligung der KK ist eine ärztliche Verordnung. Die Höhe der Zuzahlung ist von Kasse zu Kasse unterschiedlich. Ihr persönlicher Zuschuss wird nach dem Leistungs-katalog Ihrer Kasse berechnet. Gerne reichen wir für Sie einen Kostenvoranschlag ein und übernehmen die Abrechnungsformalitäten.


Gibt es Einschränkungen im Alltag, wenn ich ein Haarteil trage?


Im Gegensatz zum Tragen von Perücken gibt es keinerlei Einschränkungen. Sie können Sport treiben, schwimmen….Cabrio fahren.


Schwitzt die Kopfhaut unter der Perücke?

 

Die Luftdurchlässigkeit der Monturen von professionell gefertigten Perücken sorgt für einen Temperaturausgleich. Dennoch sollte man hierbei erwähnen, dass manche Menschen frieren unter der Perücke und können Unterziehhauben unter der Perücke tragen, beispielsweise aus Bambusmaterialien hergestellt (wenig Allergene). Manch andere, die viel und schnell schwitzen, können beispielsweise mit speziellen Leichtmonturen( z.B. mit Naturseide) Abhilfe schaffen. Wenn der Zweithaarberater das vorher weiß, kann die Perücken- Anprobe/Auswahl dahingehend abgestimmt werden.

 

Wie pflege ich eine Kunsthaarperücke?


Pflegeanleitung für Kunsthaarperücke

Vor dem Waschen eventuell Kunst-Haarspray! ausbürsten und auf links drehen.

Bereiten Sie ein kaltes bis lauwarmes Wasserbad mit 1EßI. des Perückenshampoos und schäumen Sie es leicht auf. Die Perücke ca. 10 Minuten ins Wasserbad legen und dabei NICHT RUBBELN ODER REIBEN! Durch die selbstreinigende Wirkung des Shampoos wird der Schmutz automatisch aus der Perücke gezogen.

Spülen Sie die Perücke anschließend unter fließend kaltem Wasser gründlich durch leichtes hin und her bewegen aus, bis alle Schampooreste entfernt sind.

Dann drehen Sie die Perücke auf rechts und legen sie für 10 Minuten in ein kaltes Wasserbad mit ein paar Spritzern Pflegebalsam. Das Haar wird dadurch geschmeidig und behält seinen Glanz.

Anschließend nehmen Sie die Perücke aus dem Wasser, nicht ausspülen und legen Sie in ein trockenes Handtuch um sie tropffrei zu bekommen, einfach mit dem Handtuch etwas draufdrücken (nicht auswringen).Danach die Perücke auf einen Perückenständer (nicht Perückenkopf) setzen und lufttrocknen lassen(nicht fönen). Dann ausbürsten im trockenen Zustand. So bleibt die Form und Frisur Ihrer Perücke erhalten.

Es empfiehlt sich alle 2 Haarwäschen eine Sprühkur für Kunsthaar zur Pflege anzuwenden.

Bitte beachten Sie: 

  • Perücke nicht im nassen Zustand kämmen, da sie sonst die Form verliert. Regen macht der Perücke nichts aus. 
  • Empfohlene Pflegeprodukte verwenden 
  • Bei häufigem/täglichem Tragen die Perücke spätestens nach 10 Tagen waschen. Bei starkem Schwitzen natürlich eher, da sonst der Unterbau zu stark angegriffen wird. 
  • Meiden Sie Hitze & Dampfquellen wie Backofen, Spülmaschine, Sauna sowie längere Sonneneinflüsse, damit sich Struktur und Farbe nicht verändert. 



Wie wird eine Echthaarperücke gepflegt?


Pflege von Echthaarperücken 

Vorbereitung 
Spannen Sie Ihre Perücke auf einen in der Größe passenden Kopf auf. Waschen Sie Thre Perücke nicht frei im Becken. 

Begründung: 
Da beim Waschen das Haar aufquillt können sich die Knoten lösen wodurch die Perücke Haare verlieren kann. Durch das Aufspannen auf einen Kopf sind sie in der Lage das Haar während dem Waschen zu kämmen und die Knoten werden dadurch wieder gefestigt.

Vor dem Waschen sollten die Haare gut durchgekämmt werden. Beginnen Sie in den Spitzen und arbeiten sie sich zum Haaransatz vor. Vermeiden Sie es an den Haaren zu reißen. 

Waschen 
Feuchten Sie die Haare in Fallrichtung mit lauwarmem Wasser an und bürsten Sie die Haare dabei durch. Mischen Sie ein wenig Shampoo mit ca. 100ml Wasser, tragen Sie die Mischung auf das nasse Haar auf und arbeiten diese mit der Bürste durch. Spülen Sie die Haare unter fließendem Wasser in Fallrichtung gründlich aus. 

Pflege 
Verdünnen Sie ca. einen Esslöffel Haarmaske/Conditioner mit einem Liter warmem Wasser und tragen Sie die Mischung in Fallrichtung auf das Haar auf. Lassen Sie die Pflege ca. 10 Minuten einwirken. Überschüsse werden mit klarem Wasser ausgespült. 

Anschließend drücken Sie das überschüssige Wasser mit einem Handtuch aus. Nicht rubbeln oder reiben!! Lassen Sie die Perücke nach Möglichkeit lufttrocknen. Zum Trocknen spannen Sie die Perücke auf den Ständer. Anschließend kann die Perücke wie Ihr Eigenhaar gestylt werden( föhnen, glätten, curlen....Dabei sollten sie große Hitze vermeiden. Hier gilt: Weniger ist mehr! 

Bitte vermeiden!! 

  • Nicht am Haar rubbeln oder reiben 
  • Nicht zu heiß waschen, föhnen, glätten, curlen... 
  • Nicht straff zusammenbinden 
  • Keine Silikon-, alkoholhaltigen Produkte verwenden 

Alles was Ihre eigenen Haare strapaziert sollte auch bei der Perücke vermieden werden. 

 

empty